31. Januar 2017

Medaillon-Quilt-Along - Erste Nähversuche oder "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen"

Seit einigen Jahren stapeln sich bei mir die Bücher zu den Themen Patchwork und Quilten. 

Immer wieder bin ich fasziniert von den tollen Werken, die hier von fleißigen Näherinnen erstellt werden und zu gerne würde ich dies auch einmal probieren.
Doch oftmals scheiterte ich schon beim Lesen der Anleitung; zu oft ist es für mich ein Fach-Chinesisch, bei dem ich den zeitaufwendigen Einstieg immer wieder gescheut habe.

Da kommt in 2017 der Aufruf zum Medaillon-Quilt-Along genau richtig. 



Beginn war vor zwei Wochen und es dauerte nicht lange, bis die ersten Ergebnisse gezeigt wurden. 
Immer wieder bewundere ich staunend die Blockzentren, die da entstehen und es juckt mich sehr in den Fingern, jetzt ebenfalls zu schauen, ob dies doch für mich etwas ist.

Eifrig lese ich die Anleitungen und Tipps, die im Forum weitergegeben werden. 
Allein dafür ist dieser Sew-Along schon klasse für mich als Anfänger zu diesem Thema; so viele Tipps und Anregungen, und alles verständlich erklärt.

Aber da stand doch in der Beschreibung "geeignet für Fortgeschrittene".
...also doch eher etwas für Leute, die schon öfters gequiltet/gepatcht haben!?

Und doch lässt mich dieses Thema nicht mehr los und ich suche schon mal Stoff zusammen, der sich für das Zentrum von Dorthe eignen würde. 

Ausgedruckt hatte ich die Vorlagen schon mal.

Als dann auch Anfänger ihre Blockzentren zeigten, wollte ich es wissen.
Am Sonntag war es dann soweit, nachdem ich mir das Paperpiecing noch einmal genauer angesehen hatte (das Internet ist schon klasse!).

Mein Nähergebnis läuft da jetzt eher unter dem Motto "Aus Fehlern lernt man."  und beim Nähen stimmt dies tatsächlich.


Die "Seitenschenkel" habe ich zu knapp angelegt, schade. 

Für das erste Mal von Paperpiecing, das ich bisher nicht kannte, bin ich total zufrieden und es hat richtig Spaß gemacht.

Also auf ein Neues. 

Dieses Teil wandert jetzt zu den "Lernstücken" und beim nächsten Teil geht es dann sicherlich schon besser von der Hand.

21. Januar 2017

JANUAR - Taschen-Sew-Along 2017

Inspiriert durch die Adventskalenderaktion von farbenmix hatte ich für das Jahr 2016 den Plan, die Schnittmuster von der Taschenspieler DVD Nr. 3 nahezu vollständig nachzunähen.

Soweit die Theorie ...

Jetzt sind wir in 2017 und mein Plan bekommt wieder neues Leben.

Die beiden Bloggerinnen von greentfietsen und 4freizeiten haben für dieses Jahr zu einem sew-along, speziell für Taschen aufgerufen - und da bin ich doch gerne dabei. 



Ein wunderbarer Stups in die richtige Richtung - Schnittmuster "Taschenspieler" und dies kombiniert mit Stoffabbau, klasse!

Der Monat "Januar" steht unter dem Motto Stoffbeutel. 
Da ich mir im letzten Monat erst einen aufwändigeren Beutel, der eher ein voller Ersatz für eine Tasche wurde, genäht hatte, sollte es dieses Mal wirklich ein Beutel werden.

Hierfür eignet sich wunderbar die Taschenspieler 3 - Beuteltasche.



Die Beuteltasche ist schön geräumig und erfüllt sicherlich nicht nur ihren Zweck bei meinen künftigen Einkäufen:

Da meine Tasche aus einem großgemusterten Stoff ist, habe ich auf Verzierungen verzichtet. 
Das Schulterband aus herrlich weichem unifarbenen Kunstleder hat dann doch etwas Schnickschnack bekommen.



Diese Tasche werde ich sicherlich noch öfters (mit kleinen Anpassungen) nähen.

9. Januar 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke / Januar

Unter dem Motto 6 Köpfe - 12 Blöcke haben in diesem Jahr sechs begeisterte Quiltnäherinnen  zu einem Quilt-Sew-Along aufgerufen.

Der Block für diesen Monat hat die Bezeichnung "Rolling Stone".

Viele Stunden habe ich mit der Auswahl der Stoffe für den gesamten Quilt verbracht, wiederum sehr viel Zeit dafür, dass ich fünf Stoffe für die Vorlage des Rolling Stone immer wieder neu zusammengepuzzelt und doch wieder verworfen habe.
  

 Am Ende ist diese Kombination herausgekommen:



In facebook und Instagram konnte ich zwischenzeitlich schon die fertigen Blöcke anderer Teilnehmer am Sew-Along bewundern und es juckte mich in den Fingern, auch mit dem Nähen anzufangen.

Gestern war es dann soweit und ich nähte nach Anleitung meine zugeschnittenen Rechtecke und Quadrate zusammen. Das machte richtig Spaß!


Jetzt ist er fertig - mein erster Block für einen Quilt - hach, ich freue mich! 
 
 
Danke für die tollen Tipps der 6 Köpfe ...



4. Januar 2017

2017 - Taschen-Sew-Along

Im letzten Jahr hatte ich das Ziel, die Taschen aus der farbenmix-Taschenspieler II - Kollektion nahezu alle zu nähen - naja, da hatte ich mich wohl etwas überschätzt.

Um sich selbst besser anzuspornen, eignen sich Sew-Alongs hervorragend. 
Für jeden Monat ein neues Ziel, wobei es jedem frei steht, ob alle Monate mitgenäht wird. Eine wunderbare Idee.

Hier der zweite Sew-Along für das aktuelle Jahr, an dem ich gerne teilnehme:

          http://greenfietsen.blogspot.de/2016/12/taschen-sew-along-2017-themen-ueberblick.html                                                                                                                                                                
Die unterschiedlichsten Taschen werden hier genäht - ich freue mich schon, denn Taschen braucht Frau ja immer.
Und so kann ich mein Vorhaben vom letzten Jahr, was die Taschen der farbenmix-Taschenspieler angeht, doch noch mit dem Anstupser des Sew-Alongs eher umsetzen.

Im Januar entsteht ein Stoffbeutel.
Und auch heute, erst am vierten Tag im Jahr haben bereits viele Teilnehmer des Sew-Alongs ihre Stoffbeutel fertig - ich habe noch keinen Schnitt herausgesucht, von der Stoffauswahl ganz zu schweigen. 
Aber es ist ja auch noch etwas Zeit ...

Wir lesen uns.

2 0 1 7 - Alles auf Anfang


Das neue Jahr ist schon wieder vier Tage alt; hier läuft alles noch im Ferienmodus, das tut gut: die Seele baumeln und die Gedanken laufen lassen.

Ein neues Jahr hat für mich immer etwas Magisches. Altes loslassen, Begonnenes fortführen und auch Neues probieren.

So kam der Aufruf von Katharina  und Nadra für dieses Jahr genau richtig: wir nähen zusammen in 2017 einen Quilt.
Seit vielen Jahren streichele ich bereits meine Quiltstoffe und in jedem Jahr kommen neue Stoffe hinzu, zu schön sind die Muster und Farben der Designer. 
Bis jetzt habe mich nie an einen Quilt gewagt. Irgendwie war diese Aufgabe dann doch zu groß in meiner Vorstellung ...
Doch jetzt ist der Zeitpunkt genau richtig: in einer großen Nähgruppe nähen wir jeden Monat einen ganz speziellen Block, der von sechs creativen Köpfen vorgestellt und nähtechnisch begleitet wird.
So heißt auch das Motto "6 Köpfe - 12 Blöcke". Ende 2017 wird dann ein wunderschöner Quilt entstanden sein und wenn ich durchhalte, habe ich dann das Abenteuer "Quilt" gewagt und es hat für mich hoffentlich seinen Schrecken verloren.

Im Monat Januar entsteht der Block "Rolling Stone". 

Ich bin zur Zeit noch mit meiner Stoffauswahl beschäftigt, die gar nicht so einfach ist, da ich heute noch nicht weiß, wie die einzelnen Blöcke zusammengreifen.
Zur Zeit habe ich diese Auswahl getroffen; aber Stoffe bestimmen dauert bei mir in der Regel immer etwas länger und wird auch des Öfteren wieder verworfen:

Das Jahr hat erst vier Tage und viele Nähbegeisterte sind mit ihrem Rolling Stone bereits fertig.
Hut ab!






Ende 2016

Ein ganzes Jahr war es auf meinem Blog ruhig, obwohl ich nicht untätig war, aber immer gab es Gründe, warum hier kein Post entstanden ist. 
Es ist sehr bequem mit Instagram, wo schnell mal ein Bild mit knappen Kommentar hochgeladen ist. Im Nachgang entsteht dann doch kein geschriebener Post mehr - eigentlich schade, da doch jedes Bild immer eine Geschichte hat.

Das soll sich definitiv im neuen Jahr ändern; ich werde mich selbst an die Leine nehmen und diszipliniert erst einen Post zu meinen Nähergebnissen und dann ein Bild in Instagram hochladen. Neues Jahr - gute Vorsätze ...

Das alte Jahr schließt wie auch in den vergangenen Jahren mit einem schönen Ritual: farbenmix ruft zum miteinander Nähen einer Adventskalendertasche auf.
Sehr gerne beteilige ich mich auch in diesem Jahr an dieser Aktion. Taschen nähe ich immer wieder mal, sind sie doch eine sehr schöne Geschenkidee für liebe Menschen. Für mich selbst entsteht unter dem Jahr meist keine Tasche, so war es bisher immer eine gute Gelegenheit, auch für mich ein schönes Teil zu nähen.


In 2016 nähen wir mit farbenmix einen Einkaufsshopper, der sich zum Raumwunder entwickeln kann, falls der Einkauf doch mal wieder größer wird, z. B. beim Stoffe kaufen.




 

 
                                                                    
Liebes farbenmix-Team: vielen Dank für diese schöne Idee.